Taschen

Brieftasche

22. Juni 2011

Erklärung des Begriffs: Brieftasche

Eine Brieftasche (auch: Geldbörse, Geldbeutel, Geldsack, Portemonee, Portemonnaie) wird für die Aufbewahrung und den Transport von Bargeld, Geldscheinen und Karten benutzt. Ursprünglich wurde vor Einführung des Papiergeldes diese Taschenart für den Transport von Briefen genutzt. Im Mittelalter waren die Brieftaschen meist aus Leder und würden mit einem Lederriemen umgürtet. Der Geldbeutel wurde meist am Gürtel befestigt.

Eine Brieftasche besitzt meist ein Münzfach, Fächer für Geldscheine, und Steckfächer für Kreditkarten, Visitenkarten, etc. Es gibt Brieftaschen, die relativ dünn sind so dass diese gut in die Hosentasche passen. Die dickeren Brieftaschen werden meist in Handtaschen oder ähnlichem befördert.

Kommentare sind geschlossen