Taschen

Trekkingrucksack

22. Juni 2011

Erklärung des Begriffs „Trekkingrucksack“:

Trekkingrucksäcke sind spezielle Rucksäcke, die für die harten Anforderungen von langen Wanderungen und Bergtouren ausgelegt sind. Die Trekkingrucksäcke sind meist mit mindestens 70 L Volumen ausgelegt. Hier müssen viele Gegenstände außen befestigt und innen verstaut werden können. Außen muss man meist Isomatte, Zeltstangen, Eispickel oder ein Helm befestigen. Der Schlafsack wird auch außen befestigt bzw. innen in einem speziellen Schlafsackfach. Trekkingrucksäcke haben meist auch Verstaumöglichkeiten für Brille und elektronische Geräte. Viele Trekkingrucksäcke sind auch mit verschiedenen Trinksystemen kompatibel. Eine weitere Eigenschaft von Trekkingrucksäcken ist der ausgesprochen gute Tragekomfort. Da man diese Rucksäcke üblicherweise mehrere Stunden am Stück aufsetzen muss, ist dieser Aspekt besonders wichtig!

Kommentare sind geschlossen